Weltjugendtag

 

Solidarität zwischen den Generationen: Eine Welt für alle Altersgruppen schaffen

Der Weltjugendtag vom 12. August steht im Zeichen der Anerkennung des Wirkens junger Menschen auf der ganzen Welt und der Förderung ihrer aktiven Beteiligung an der Gestaltung einer besseren Zukunft. Das diesjährige Thema “Solidarität zwischen den Generationen: Eine Welt für alle Altersgruppen schaffen” unterstreicht, wie wichtig generationenübergreifende Beziehungen und Partnerschaften sind, um die Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) zu erreichen.

Wussten Sie, dass die Weltbevölkerung so jung ist wie nie zuvor? Über 70 % der Bevölkerung in Subsahara ist unter 30 Jahre alt und weltweit sind fast 1,6 Milliarden Menschen – ein Viertel der Bevölkerung – zwischen 10 und 24 Jahre alt. Das bedeutet, dass die junge Bevölkerung zwar alt genug ist, um Ungerechtigkeit und Hunger zu spüren, dass sie aber nur selten bei politischen Entscheiden konsultiert wird. Ohne eine weltweite, maßgebliche Beteiligung der jungen Generation wird die Überwindung des Hungers nicht möglich sein. An diesem Weltjugendtag wollen wir daher die wichtige Rolle der Jugend im Kampf gegen den Hunger hervorheben.

Das diesjährige Thema ruft zur Zusammenarbeit und Solidarität aller Altersgruppen – jung und alt – auf, um gemeinsam nachhaltige Lösungen zur Überwindung von Hunger, Armut und Ungleichheit zu erarbeiten und die Auswirkungen des Klimawandels einzudämmen. Altersdiskriminierung erschwert der Jugend den Zugang zu Bereichen im Arbeitsmarkt, der politischen Teilhabe, Gesundheit und Justiz. Altersdiskriminierung wurde von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als Stereotyp und unbehandeltes Problem in den Bereichen Gesundheit, Menschenrechte und Entwicklung identifiziert und betrifft sowohl ältere als auch jüngere Menschen auf der ganzen Welt.

Partnerschaften und Kooperationen mit jungen Menschen auf der ganzen Welt sind notwendig, da sie die zukünftigen Verwalter unserer Lebensmittelsysteme sind. Ihre Kreativität und ihr fortschrittliches Denken sind notwendig, um einen systemischen Wandel herbeizuführen. Die Nahrungsmittelversorgung wird diese Art von Veränderung brauchen, da die Herausforderungen durch die Klimakrise, die öffentliche Gesundheit, das Bevölkerungswachstum und die Armut zunehmen und den Fortschritt in Richtung unseres Ziels, den Hunger zu beenden, weiterhin behindern. Wir vom Hunger Projekt sind davon überzeugt, dass die Jugend die zukünftigen Verwalter unserer Lebensmittelsysteme sind.

Junge Führungskräfte ebnen den Weg zu mehr Gerechtigkeit.

Wir setzen uns dafür ein, den Stimmen der Jugend Gehör zu verschaffen und sie als aktive Mitglieder in ihren Gemeinschaften zu stärken. Wir mobilisieren ganze Gemeinschaften zur Selbstständigkeit, indem wir die Fähigkeiten, die Führungsqualitäten und das Vertrauen der Menschen stärken. Das bedeutet, dass wir junge Frauen und Männer mit den Fähigkeiten, Methoden und Kenntnissen ausstatten, die sie benötigen, um selbständig zu handeln und ihr Leben und die Bedingungen in ihren Gemeinschaften zu verbessern.

Beim Hunger Projekt haben wir erlebt, wie die Macht der jungen Stimmen unsere Wirkung auf der ganzen Welt verstärkt. Im Rahmen unseres Programms “Jugend beendet Hunger in Bangladesch schließen sich zum Beispiel jedes Jahr durchschnittlich 5000 junge Menschen der Bewegung an. Ihr immer stärker werdender sozialer und ökologischer Aktivismus hat die Kraft, Gesellschaften zu verändern, und es ist unsere gemeinsame Verantwortung, jungen Stimmen Gehör zu verschaffen.

Das Hunger Projekt Ghana arbeitet mit den ISP-Anbietern BlueTown, Microsoft und USAID zusammen, um jungen Frauen die Möglichkeit zu geben, digitale Barrieren durch die Bereitstellung vollständig angeschlossener IT-Zentren zu überwinden. Das erste Programm wird 6.000 jungen Frauen wichtige Kenntnisse vermitteln, die sie für die Entwicklung ihrer Gemeinden nutzen können.

Das Hunger Projekt-Benin hat das Programm zur Förderung des Unternehmertums ins Leben gerufen, das Jugendlichen und Familien gleichermaßen zugute kommt, indem es Einzelpersonen bei der Entwicklung unternehmerischer Fähigkeiten unterstützt und das Wachstum von Unternehmen fördert. Das Programm wird im Rahmen von Veranstaltungen für die Jugend des Epicenters durchgeführt.