Unsere Antwort auf COVID-19

 

Unser ganzheitlicher Ansatz fördert belastbare Systeme, lokale Führungskräfte und Resilienz. So hilft er Dorfgemeinschaften auf Herausforderungen – auch solche wie die aktuelle – zu reagieren. Um den Auswirkungen der Pandemie entgegenzuwirken haben wir über 500’000 ausgebildete Freiwillige und Führungskräfte in 13 Ländern mobilisiert. Durch diese Netzwerke stellten wir gemeinsam mit unseren PartnerInnen vor Ort sicher, dass die Dorfgemeinschaften die nötigen Informationen und Werkzeuge zur Verfügung haben, um die Auswirkungen der Pandemie einzudämmen.

 

Von März bis Oktober 2020 haben unsere globalen Mitarbeiter und lokalen Führungskräfte in den Gemeinschaften:

 

  • mehr als 36.000 Plakate zum öffentlichen Gesundheitswesen in fast 600 Dörfern in nationaler oder lokaler Sprache verteilt;

 

  • mehr als 3,6 Millionen Zuhörer durch Radiosendungen über Ernährungssicherheit und öffentliche Gesundheit erreicht;

 

  • mehr als 231000 Stoffgesichtsmasken hergestellt;

 

  • 65000 kg Handdesinfektionsmittel und 203000 kg Seife verteilt

 

  • WASH-Workshops (Zugang zu sauberem Wasser und Sanitäreinrichtungen mit Hygienepraktiken) mit 30’215 Teilnehmern durchgeführt;

 

  • mehr als 6500 «Tippy Taps» (Handwaschstationen, die mit Fusspedal bedient werden) installiert; und

 

  • mehr als 207000 Lebensmittelrationen an bedürftige Gemeindemitglieder verteilt.

Unsere Antwort auf COVID-19

 

Unser ganzheitlicher Ansatz fördert belastbare Systeme, lokale Führungskräfte und Resilienz. So hilft er Dorfgemeinschaften auf Herausforderungen – auch solche wie die aktuelle – zu reagieren. Um den Auswirkungen der Pandemie entgegenzuwirken haben wir über 500’000 ausgebildete Freiwillige und Führungskräfte in 13 Ländern mobilisiert. Durch diese Netzwerke stellten wir gemeinsam mit unseren PartnerInnen vor Ort sicher, dass die Dorfgemeinschaften die nötigen Informationen und Werkzeuge zur Verfügung haben, um die Auswirkungen der Pandemie einzudämmen.

 

Von März bis Oktober 2020 haben unsere globalen Mitarbeiter und lokalen Führungskräfte in den Gemeinschaften:

 

  • mehr als 36.000 Plakate zum öffentlichen Gesundheitswesen in fast 600 Dörfern in nationaler oder lokaler Sprache verteilt;

 

  • mehr als 3,6 Millionen Zuhörer durch Radiosendungen über Ernährungssicherheit und öffentliche Gesundheit erreicht;

 

  • mehr als 231000 Stoffgesichtsmasken hergestellt;

 

  • 65000 kg Handdesinfektionsmittel und 203000 kg Seife verteilt

 

  • WASH-Workshops (Zugang zu sauberem Wasser und Sanitäreinrichtungen mit Hygienepraktiken) mit 30’215 Teilnehmern durchgeführt;

 

  • mehr als 6500 «Tippy Taps» (Handwaschstationen, die mit Fusspedal bedient werden) installiert; und

 

  • mehr als 207000 Lebensmittelrationen an bedürftige Gemeindemitglieder verteilt.
Empowerment – Investieren Sie in Menschen!